Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

ADS und ADHS

ADS ist die Abkürzung für Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom.

In ADHS steht das "H" zusätzlich für Hyperaktivität.

Wir haben es also mit 2 Phänomenen zu tun, die völlig zu Recht in einem engen Zusammenhang gesehen werden:

Aufmerksamkeits-Defizit steht für die Unfähigkeit, sich dauerhaft auf eine Sache zu konzentrieren. Die Aufmerksamkeit springt ständig. Die betroffenen Kinder sind nicht in der Lage, ihre Aufmerksamkeit zusammenhängend auf bestimmte Aufgaben zu richten, deren Lösung eine ausdauernde Konzentration erfordern würde.

Hyperaktivität steht für Zappligkeit. Die betroffenen Kinder sind ständig in Bewegung. Die Bewegungen erscheinen zum Teil unkoordiniert, sprunghaft und zuckend.

Woher kommen diese Phänomene und wie entstehen sie?

Die Hyperaktivität ist ungenutzte schöpferische Energie. Weil die Kinder ihre Energie nicht auf eine ihrer individuellen Natur entsprechenden Weise einsetzen können, äußert sich diese Energie nun in hyperaktiven Zuckungen.

Das Aufmerksamkeits-Defizit entsteht, weil Kinder gezwungen werden, sich auf Aufgaben zu konzentrieren, die weder ihren Interessen noch ihren Talenten entsprechen.

Um das weiter auszuführen, werde ich mich zunächst einigen Grundlagen der menschlichen Natur zuwenden.

nächstes Kapitel: Individualität (Die Natur des Menschen)
Stichworte:
Aufmerksamkeit
ADS
Hyperaktivität
Konzentration