Wünsche und Willen

Das gegenwärtig vorherrschende Denken beachtet die Wünsche, den Willen und die Individualität eines Menschen nicht besonders.

Die Priorität liegt darauf, dass ein Mensch lernt, bestimmte uniformierte Anforderungen zu erfüllen.

Disziplin wird völlig missverstanden als die Fähigkeit, sich zu etwas zwingen zu können, das man eigentlich nicht tun will.

Und so ist auch nicht bekannt, wie groß der Unterschied in den Leistungen ist, wenn ein Mensch im Bereich seiner Talente und Interessen aktiv wird im Vergleich zu dieser erzwungenen Pflichterfüllung.

Die meisten Menschen können sich noch nicht einmal ansatzweise vorstellen, zu was für erstaunlichen Leistungen ein Kind fähig ist, wenn man herausfindet, was es wirklich will und es dann in diesem Bereich fordert. Von Glück, Erfüllung und Zufriedenheit ganz zu schweigen.

nächstes Kapitel: ADS / ADHS ist keine Krankheit (Gesellschaftliche Aspekte)
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten:
Stichworte:
Pflichterfüllung
Willen
Erfüllung
Zufriedenheit
Individualität